www.optima-klinik.eu  *  ÄSTHETISCH – PLASTISCHE CHIRURGIE * ÄSTHETISCHE VENEN-CHIRURGIE  DR.MED.PETER HOLZSCHUH * www.optima-klinik.de

 
 



Nasenkorrektur

Viele Menschen empfinden ihre Nasen nicht als ästhetisch. Dazu zählen die Höckernase, Adlernase, Hakennase, Sattelnase, Schiefnasen und andere Nasendeformitäten (z.B. an der Nasenspitze). Aber nicht nur aus kosmetischer Sicht können bestimmte Merkmale sehr störend sein, wenn z.B. die Atmung behindert wird. 

Viele Menschen empfinden ihre Nasen nicht als ästhetisch. Dazu zählen die Höckernase, Adlernase, Hakennase, Sattelnase, Schiefnasen und andere Nasendeformitäten (z.B. an der Nasenspitze). Aber nicht nur aus kosmetischer Sicht können bestimmte Merkmale sehr störend sein, wenn z.B. die Atmung behindert wird.



Nicht unbedeutende Veränderungen sind hier möglich - sehr wichtig ist jedoch, immer die Gesamtharmonie des Gesichts zu berücksichtigen. Nasenimplantate können am Nasenrücken und dem Nasensteg eingesetzt werden. Hierbei wird meist körpereigenes Material verwendet, um die langfristige Haltbarkeit zu gewährleisten.



Nach einer Nasenoperation muß einige Tage eine Nasentamponade getragen werden und es ist viel Ruhe für eine gute Heilung nötig (kein Lachen, Grimassen etc.).

Kleine Nasenkorrekturen können ambulant durchgeführt werden. Große Nasenkorrekturen werden stationär durchgeführt, um das Restrisiko (z.B. bei Nachblutungen) zu minimieren. Alle Nasenoperationen können prinzipiell in örtlicher Betäubung (eventuell unterstützt durch einen Dämmerschlaf) oder in Vollnarkose durchgeführt werden.